SAISON 2017-2018

Ein feste Burg: BACH!

 

Der berühmte Choral von Martin Luther sowie die kongeniale Kantaten-Komposition Bachs ziehen sich als roter Faden durch unsere diesjährige Veranstaltungsreihe am Ende des Reformationsjubiläums und zu Beginn unseres akademischen Jahres. Gleich drei große Meisterwerke Bachs werden zur Aufführung gelangen – unser Jahresmotto als musikalische Confessio: Bach ist für jeden Musiker eine feste Burg!
Bereits im September 2017 erklingen die berühmte Bachkantate sowie die Motette „ Jesu meine Freude“ in der Stiftskirche. Im ersten Konzert seit seiner Umbenennung (ehemals Ev. Chorgemeinschaft an der Saar) möchte der BachChor Saarbrücken damit auf seine musikalische Tradition sowie auf seine Neuausrichtung als in die Zukunft gerichteter Oratorienchor verweisen. Direkt im Anschluss an das Konzert wird der Chor nach Italien reisen, um dort u.a. als „Choir in Residence“ für einen Bach-Meisterkurs am Konservatorium in Trieste zur Verfügung stehen. Im traditionellen Neujahrskonzert wird er zusammen mit namhaften Solisten und Le Concert Lorrain Bachs Weihnachtsoratorium aufführen und im April die Ev. Kantorei St. Ingbert im traditionellen „Rencontre“- Konzert zu Gast haben.
Mit Bachs H-moll Messe wird der KammerChor Saarbrücken dann im Oktober in  der „Klingenden Kirche“ in Lisdorf zu hören sein. Im Juni 2018 tourt der Chor dann traditionell in Süddeutschland, im Gepäck Werke u.a. vom bekannten japanischen Komponisten Ko Matsushita und Claude Debussy, dessen Todesjahr sich zum hundertsten Male jährt.
Das Chorwerk Saar versteht sich ebenfalls als Netzwerk für international besetzte Masterclasses. Nach dem Besuch von Prof. Stan Engebretson im SS 2017 bei uns wird Prof. Georg Grün im November zu zwei renommierten amerikanischen Universitäten reisen und Dirigierkurse an der State University of New Jersey und der George Mason University Washington geben. Im Mai wird dann Prof. Régine Théodoresco aus Rennes einen Meisterkurs für Chordirigenten mit französischer Chormusik bei uns geben. Zum Abschluss unseres Jahresprogramms wird Georg Grün dann an der Summer School in Limerick unterrichten und zum dritten Mal innerhalb unserer hauseigenen Summer School einer Chor – und Dirigentenakademie leiten.
Der weltbekannte Bassist Peter Kooij wird unser im Frühjahr gestartetes KKK-Festival  mit einem Solo-Konzert und anschließendem Meisterkurs beschließen. Wir sind besonders stolz darauf, dass es uns in diesem Jahr gelungen ist, mit Frieder Bernius, den King Singer´s und Peter Kooij unzweifelhaft Weltklasse in unsere Hochschule zu laden!
Ein neues Konzertformat erklingt Ende Januar in der Stiftskirche: Zusammen mit den Performance-Künstlern Anka Draugelates (Gesang und Instrumente), Kita Rainbrechter (Tanz) und unserem Jazz-Professor Oliver Strauch (Schlagzeug) werden der KammerChor Saarbrücken und Georg Grün ein Chor- und Improvisationskonzert über die alte Sequenz STABAT MATER geben. Mittelalterliche und zeitgenössische Vokalwerke  werden durch freie improvisatorische Performance assoziativ und reflektiv vernetzt.
Ein weiterer Höhepunkt wird das Projekt ChorWerk Saar Tutti im Februar 2018 sein: In Mendelssohns 2. Sinfonie „Lobgesang“ werden wieder alle vier ChorWerk Saar Chöre gemeinsam mit Solisten und dem Sinfonieorchester der Hochschule auftreten: Im Saardom (Dillingen), dem Großen Sendesaal des SR sowie der Stiftskirche St. Arnual.
Natürlich wird auch unser ausschließlich von Dirigierstudierenden besetztes Chorensemble wieder zu hören sein in den beiden Semesterprojekten „Studio Vocale 14 und 15“.
Unvorstellbar aber doch Tatsache ist, dass Prof. Thomas Krämer aufhört. Das Abschiedskonzert im Juni 2018 werden auf seinen ausdrücklichen Wunsch der Hochschulchor sowie die Organisten Jörg Abbing und Christian von Blohn gestalten. Dabei werden neben großen Bach-Orgelwerken auch Chorwerke von Thomas Krämer erklingen.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse, Ihr Teilhaben und Mitfiebern und wünschen Ihnen anregende und erfüllende musikalische Momente!

 

Flyer Saison 2017-18 INNEN